Neues Lehrmaterial & Start der Kampagne #DarumHauswirtschaft

Kurz vor den Sommerferien sind wir nochmal richtig aktiv geworden. Überfällige Lehrmaterialien sind online gegangen, die Website von „Hauswirtschaft… immer wieder neu!“ füllt sich in einem neugeschaffenen Blog-Bereich mit Themen rund um den eigenen Garten und zudem haben wir einen neue Kampagne gestartet, die im gesamten Stadtraum zu sehen ist.

Lehrmaterial: 10. Klasse

Nachdem wir bereits Lehrmaterialien für den 7. bis 9. Jahrgang auf unserer Homepage für alle Lehrkräfte kostenlos zur Verfügung gestellt haben, ist nun auch das didaktische Lehrmaterial für den WAT-Unterricht des 10. Jahrgangs online.  

Damit ist das Thema „Die Wäscheprofis“ das wir auf den 9. und 10. Jahrgang aufgeteilt haben, komplett. Während für das 9. Schuljahr praktische Themen wie Pflegesymbole, Waschprogramme, Fasereigenschaften und der technische Fortschritt bezüglich des Waschens behandelt werden, verlangt das 10. Schuljahr für Schüler und Schülerinnen chemisches Knowhow ab.

Diese lernen alles über Waschmitteltypen und deren Inhaltsstoffe sowie Baukastensysteme, Waschprozesse und umweltfreundliches Waschen. Natürlich gibt es zu den Aufgaben auch wieder Lösungen, die von Lehrkräften separat angefordert werden können. 

Wir wünschen Lehrer*innen, Schüler*innen und Eltern viel Spaß bei der Lektüre zum Lehrmaterial.

Neue Kampagne für das Projekt: #DarumHauswirtschaft

Aber es gibt noch eine weitere Neuigkeit, die wir ankündigen möchten, nämlich unsere Kampagne #DarumHauswirtschaft. Vielleicht haben Sie dazu schon das eine oder andere Plakat in unserer Hauptstadt entdeckt? Denn berlinweit ist unsere animierte Werbung für die Berufswahl zum/zur Hauswirtschafter*in auf Displays in vielen Geschäften zu sehen.

Ab 17.Juni 2020 folgt unsere Plakatwerbung in den U-Bahnvitrinen auf vielfrequentierten Bahnhöfen. Drei unterschiedliche Motive vermitteln den Betrachter*innen einen neuen Eindruck vom Berufsbild Hauswirtschafter*in.

Mit dieser umfangreichen Werbekampagne wollen wir Eltern sowie Schüler*innen auf den Beruf Hauswirtschafter*in aufmerksam machen. Selbstbewusst und innovativ zeigen Jugendliche Aufstiegsmöglichkeiten und die Nachhaltigkeit des Berufs auf.