“Happy Birthday Hauswirtschaft”

Heute ist Welthauswirtschaftstag. Einmal im Jahr feiert die Welt einen Beruf, der wichtig ist und immer wichtiger wird. Noch viel zu oft wird übersehen, dass die Bedeutung des Alltagsmanagements viel größer ist, als bisher in der Öffentlichkeit realisiert wurde. Sie ist lebensnotwendig für jeden Menschen. Immerhin werden laut IVHW 153 Milliarden Stunden Haushaltsarbeitszeit pro Jahr in Deutschland geleistet.

Was ist der internationale Hauswirtschaftstag?

Der internationale Hauswirtschaftstag wurde vom internationalen Verband für Hauswirtschaft (IVHW) 1982 ins Leben gerufen. Er findet jedes Jahr am 21. März unter einem anderen Motto statt, das vom internationalen Vorstand der IFHE (International Federation for Home Economics) festgelegt wird.
Mit diesem Tag möchte man die Öffentlichkeit darauf aufmerksam machen, dass hauswirtschaftliche Kompetenz die Grundlage zur Bewältigung des Alltags darstellt. Die Bedeutung der Hauswirtschaft, für die Lebensqualität aller Menschen, soll in den Fokus gerückt werden.

Was passiert an diesem Tag?

Jedes Jahr wird zum Welthauswirtschaftstag ein anderes Motto festgelegt. Passend dazu veranstalten Bildungseinrichtungen, Verbände, Organisationen und Betriebe öffentlichkeitswirksame Aktionen. Auf Tagesveranstaltungen, Workshops und Seminaren werden aktiv die Themenfelder der Hauswirtschaft vermittelt. Sie beziehen sich auf das gesamte Lebensumfeld und umfassen die Bereiche Ernährung, Management, Versorgung, Finanzen und Umwelt.

Das diesjährige Motto 2021: "Mein Zuhause – meine Nachbarn – unser Quartier: Gutes Leben und Wohnen für jedes Alter"

Im Mittelpunkt stehen die Bedeutung und die Auswirkung des häuslichen Alltags auf die Menschen und deren Umfeld. Lebens- und Wohnqualität sind bestimmt durch das Haushaltsmanagement. Dazu zählt: Einkauf, Nahrungszubereitung, Reinigungstätigkeiten, Abfallentsorgung oder Betreuung von Haushaltsmitgliedern, aber auch der Umgang mit Energie, Wasser und Chemie.

Eine kompetente Haushaltsführung ist effizient und ressourcenschonend ohne dabei die Bedürfnisse

der Haushaltsmitglieder aus dem Blick zu verlieren. Genau da setzt die Hilfe der professionellen Hauswirtschaft für Menschen mit Unterstützungsbedarf an. Denn durch ihre ganzheitliche und nachhaltige Arbeitsweise kann sie maßgeblich und generationsübergreifend zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen.

„Hauswirtschaft... immer wieder neu“:

Wir begrüßen dieses Thema, denn gerade in diesen schwierigen Zeiten der Pandemie, ist die  Hauswirtschaft besonders gefordert, um häusliche und soziale Isolation zu verhindern. Unter strengen Hygienemaßnahmen unterstützen wir deshalb verstärkt die Wertschätzung der professionellen Hauswirtschaft durch digitale Workshops und Kampagnen. Lehrkräfte und Schüler erhalten von uns hauswirtschaftsbezogene, digitalisierte Lehrmaterialien und Informationen zur Berufsorientierung. Betriebe und Auszubildende unterstützen wir mit Lernaufträgen und für Ausbildungssuchende steht unser Online-Portal zur Vermittlung von Ausbildungsplätzen zur Verfügung. Weiterhin arbeiten wir mit Berufs- und Fachverbänden der Hauswirtschaft zusammen und Betriebe erhalten unsere Unterstützung bei der Gewinnung von Praktikanten und Auszubilden.

Quellen